Orgel zum Sehen

30. Zyklus 2017/2018 - Sehen, Hören und Geniessen
 
Antje Maria Traub, Orgel
Enrique Saénz, Pantomime
 
Sonntag, 12. November 2017, 17 Uhr
Stadtkirche St. Nikolaus Bremgarten
 
Antje Maria Traub

Antje Maria Traub ist bekannt für ihre musikalische Vielseitigkeit und ihr grosses Repertoire. Sie absolvierte ihr Studium in Klavier, Orgel, Kirchenmusik und historischen Tasteninstrumenten, sowie Kammermusik und Vokalbegleitung in Zürich, Wien, der Baylor University in Texas und der Eastman School of Music in New York. Ihre Professoren waren unter anderen Michael Radulescu, Peter Reichert und Barry Snyder. Antje Maria Traub beschäftigte sich intensiv mit der historischen Aufführungspraxis auf verschiedenen Tasteninstrumenten des 17. und 18. Jahrhunderts. Sie gewann verschiedene Preise und Auszeichnungen. Ihre Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin führten sie nach Europa und in die USA. Sie realisierte zudem verschiedene CD-Produktionen, z. B. die Aufnahme von Mendelssohns Orgelsonaten Op. 65.

Enrique Saénz

Enrique Saénz ist ein sympathischer peruanischer Artist mit einem Koffer voll Fantasie. Ein Reisender von Süden nach Norden, von Dörfern in Städte, von Schulen in Heime und Spitäler - mit dem einzigen Wunsch, den Leuten Freude zu bringen.
Er studierte an der Universität Lima Philosophie und Kommunikationswissenschaften. Schon früh interessierten ihn die Clownerie und die Artistik. Er partizipierte in Peru an Theateraufführungen für Kinder, war in Fernsehspots zu sehen und spielte in Fernsehserien. In der Schweiz besuchte Enrique Saénz die Dimitri Theaterschule im Tessin und danach die Ausbildung für Tanz, Theater und Mime an der Comart-Schule in Zürich. Durch die Théodora-Stiftung bildete er sich zum „Traumdoktor“ weiter. Unter seinem Künstlernamen «Kikoclown» reist durch die Welt und gründete den Verein Piel de Luna Llena mit dem Ziel, peruanischen Strassenkindern zu helfen.

Zur Newsübersicht